EventsSport

Stefan „Hofi“ Hofstadler verteidigt seinen Landesmeistertitel im Speed Skydiving aus dem Vorjahr und krönt sich zum ersten Mal auch zum ÖHSV Verbandsmeister. Im letzten Durchgang zeigt Stefan seinen schnellsten Sprung – 451,97 kmh. Vizelandesmeister Alexander „Baumi“ Baumgartner, am dritten Platz Stefan Seidel. Knapp am Podium vorbei Alexander „Kalchi“ Kalchmayr. Alle vom Heeresfallschirmpringerclub Freistadt. Herzliche Gratulation.

Am Samstag Nachmittag konnten 5 Runden gesprungen werden. Entgegen der guten Wetterprognose konnte der erste Durchgang erst um 14 Uhr gestartet werden. Für die Teilnehmer war es der erste Wettkampf der Saison. Chefschiedsrichterin Angelika Mittasch hat von Runde zu Runde steigende Leistungen in den Ergebnislisten festhalten dürfen. Mit einer Skydiver Platte beim Kräuterwirt Dunzinger haben Teilnehmer, Pilot und Schiedsrichter den Tag gemütlich ausklingen lassen.

Am Sonntag sind die Runden 6, 7 und 8 gesprungen worden. Um die Plätze 2, 3 und 4 wurde heftig gekämpft. Trotz kleinerer Leistungseinbrüche in den Runden 4 und 7 war der Sieg von Stefan Hofstadler aber kaum gefährdet. In der letzten Runde hat Stefan Hofstadler dann mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 451,97 kmh gezeigt, dass er zu Leistungen fähig ist, die auch international sehr beachtenswert sind.

Impressionen